Workshop 21.10.2017

Wie bist du denn so und warum? - Traditionelle chinesische Medizin und Hundeverhalten, Dozentonnen: Ines Kivelitz, Ines Koopmann

2-tägiger Workshop mit Ines Kivelitz & Ines Koopmann

Samstag, 21.10.2017 von 10:00 bis 18:00 Uhr und
Sonntag, 22.10.2017 von 10:00 bis 16:00 Uhr

Eine ganzheitliche Betrachtungsweise nach Traditioneller Chinesischer Medizin und welchen Einfluss das auf das Hundetraining hat.

Lucky, ganz nomen est omen, ist ein freudiger, überschießender Hund. Kann kaum still sitzen und alles regt sein Interesse. Er brennt für alles. Zudem ist ihm ständig zu warm, er liegt gerne kühl und nachts wechselt er häufig die Plätze.

Rocky hingegen sieht in jeder Hundebegegnung die Chance seines Lebens. Er ist ein Hund, der weiß was er will und ist voller Tatendrang. Durchkreuzt jemand seine Pläne, kann er das gar nicht leiden. Zudem leidet er häufig an Sodbrennen und Magenschmerzen.

Mäuschen ist nicht so der sichere Hund, ihm ist vieles sehr unheimlich und reagiert sehr schnell gestresst. Er fürchtet sich vor vielen Dingen. Das Stubenreinwerden war ein ewiges Thema bei ihm und immer noch kommt es mal vor, dass er in Aufregungssituationen tröpfelt. Auch muss er relativ häufig. Auf Blasenentzündungen hat er ein Abo gebucht, so scheint es.

"Ganzheitlich betrachtet" bedeutet:
Körper geht nicht ohne Geist, Geist geht nicht ohne Körper. Leidet der Organismus auf der einen Ebene, zieht es die andere Ebene mit.

Gerade im Hundetraining hat man es mit dem einen oder anderen Kandidaten zu tun. Hier lohnt sich ein umfassender Blick. Leidet der Hund eventuell noch unter bestimmten körperlichen Symptomen, macht eine Erweiterung des Trainings auf, z. B. Ernährungsaspekte oder was braucht dieser Hund im Alltag Sinn.

In diesem Praxisseminar erläutern wir die Basisgrundlagen der Traditionellen Chinesischen Medizin und beleuchten die einzelnen Hundepersönlichkeiten. Wie ist er/sie denn so als Persönlichkeit, erweitert um den Blick der TCM. Ist er ein Lebertyp oder doch eher ein Herztyp?
Daraufhin spannen wir den Bogen, was das heißt für Training und Zusammenleben mit dieser Hundepersönlichkeit.

Das Seminar richtet sich an Hundetrainer, interessierte Hundehalter und Tierärzte sowie Tierheilpraktiker.

Vor Ort bestehen Übernachtungsmöglichkeiten (gegen Gebühr).

Info & Anmeldung: http://www.muppentrupp.com/index.php?id=74

Veranstaltungsort:
Hundezentrum MuppenTrupp
 
rue du Moulin2, L-6211Consdorf
Beginn:
21.10.2017 10:00
Ende:
22.10.2017 16:00
Ansprechpartner:
Hundezentrum MuppenTrupp, Verena Helfrich