Seminar 17.02.2018

Problemverhalten bei Hütehunden – und die Vorboten der negativen Emotionen! Aggression, Angst, Frustration und schnelle Erregung. Diese Fortbildung ist von der ATN und IBH annerkannt.

Seminar mit Petra Elsbeck-Möller

Diese Fortbildung ist von der ATN und IBH annerkannt.

Das Ausdrucksverhalten von Aggression, Angst, Frustration und schnelle Erregung kommen häufig an bewegten Objekten bei Hütehunden vor.

Welche besonderen Ursachen stecken hinter dieser Form des Problemverhaltens und was kann man dagegen tun?

Hütehunde sind doch sehr interessiert, aufmerksam und schnell im Lernverhalten, darum ist es sehr wichtig, den Zusammenhang von Erregung, Frustration und Aggression bei Hütehunden zu verstehen und zuzuordnen.

Erregung, Frustration, Aggression - die Vorboten für negative Emotionen!

Oft scheint Aggression bei Hütehunden sehr plötzlich aufzutreten ohne Vorwarnung und das in starker Intensität.

Auf diesen Fragen werden wir Antworten finden, um Aggressionsverhalten auf der Verhaltensebenen zu verstehen. Wir erfahren, wie wir dem „Hüter“ helfen können die Umwelt positiv zu bewerten und Aggressionen vorzubeugen.

Zeitplan
9:30 - 17:00

Kosten
Mit Hund: 175.00
Ohne Hund: 160.00

Veranstaltungsort:
Technologiezentrum Schwerte
 
Lohbachstraße12, 58239Schwerte
Beginn:
17.02.2018 9:30
Ende:
18.02.2018 17:00
Ansprechpartner:
Sabine Mersch