Seminar 24.02.2018

Mein Mensch. Mein Haus. Mein Futter. Mein… ….wenn der Hund Ressourcen verteidigt Diese Fortbildung ist von der ATN und IBH annerkannt.

Theorie-Seminar mit Mirjam Cordt zum Verständnis und zur Beeinflussung dieser oft verkannten Verhaltensweisen und unterstützt durch viele anschauliche Videos.

Dieses Seminar ist vom Internationalem Berufsverband der Hundetrainer (IBH) e.V. anerkannt und kann somit als Fortbildungsnachweise der Mitglieder bei der Geschäftsstelle des IBH eingereicht werden!

In diesem Theorie-Seminar geht es darum, die verschiedenen Facetten der Ressourcenverteidigung aufzuzeigen und zu verdeutlichen, dass dies nicht pauschal als anormales Verhalten gewertet oder der jeweilige Hund nicht vorschnell und unüberlegt einem bestimmten Hundetypus zugeordnet werden sollte.

Die Darstellung der verschiedenen hundlichen Hinweise, die bereits eine Sicherung der Ressource bedeuten, wird mit Videomaterial unterstützt. Es ist beileibe nicht so, dass der Hund „aus dem Nichts“ heraus seine Ressource verteidigt, sondern der Mensch muss seine Signale im Vorfeld sehen und richtig deuten, um entsprechend reagieren zu können

Neben der Vorstellung von Trainingselementen zur Abmilderung und Lenkung der Ressourcenverteidigung wird auch auf ihr unbewusstes Anfachen durch unüberlegten Umgang mit dem Hund und seine Ausbildung hingewiesen.

Themenschwerpunkte

Bedeutung von Ressourcen
Anzeichen einer Ressourcensicherung erkennen
Ressourcensicherung beeinflussen und abschwächen
Ressourcenverteidigung vorbeugen

Zeitplan
10:00 - 17:30

Kosten
Mit Hund: nicht möglich
Ohne Hund: 135.00

Veranstaltungsort:
Technologiezentrum Schwerte
 
Lohbachstraße12, 58239Schwerte
Beginn:
10:00
Ansprechpartner:
Sabine Mersch