Erziehungshelfer Pfeife

Die Pfeife kann viele Worte ersetzen. Sie hat eine höhere Reichweite als unsere Stimme – gerade bei lauten Umweltgeräuschen kann ein Hund das Pfeifensignal besser wahrnehmen.

Erziehungshelfer Pfeife © animals-digital.de
Erziehungshelfer Pfeife

Ein weiterer Vorteil: Bei einem Pfi ff mit der Pfeife schwingen weder Freude noch Ärger mit, er klingt immer neutral. Bevor sie jedoch zum Einsatz kommt, muss der Hund die Bedeutung erst lernen. Entscheiden Sie sich vorab, welches Signal – beispielsweise „Doppel-Pfi ff“ für „Hier“ – Sie verwenden wollen. Dann setzen Sie den „Doppel-Pfi ff“ immer dann ein, wenn Ihr Hund gerade zu Ihnen zurückkommt. Pfeifen Sie erst, wenn Ihr Hund schon fast bei Ihnen angekommen ist und belohnen Sie ihn sofort mit einem Leckerchen. Vorteil: Ein Pfi ff ist eindeutig, kurz und emotionslos und deshalb oft wirksamer als ein Ruf. Nachteil: Ein darauf konditionierter Hund hört auf jede gleich eingestellte Pfeife.

 

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema
Das könnte Sie auch interessieren